Mitmachen

Der Zeitraum für Ideeneinreichungen ist vorüber – es sind rund 1.000 Ideenbeschreibungen eingegangen. In einem Auswahlverfahren wurden 30 Ideen ausgewählt, die am 1.12.2020 mit der Konzeptphase gestartet sind.

Hier geht es zu den 30 Ideen, die den Ideenpreis für Soziale Innovation 2020 erhalten haben.

Wenn Sie sich mit Ihrer Institution oder als Selbstständige/-r beteiligen, Ihr Wissen und Ihre Expertise einbringen möchten, dann können Sie über diesen Link Kontakt aufnehmen.

Unser Vernetzungs-Tool hilft Ihnen, das Projektteam zu finden, das Sie durch Ihre wissenschaftliche oder sonstige Expertise unterstützen möchten. Ziel ist die Ausarbeitung eines fünfseitigen Konzeptpapiers, das die jeweiligen Ideen fristgerecht zum 31. Mai 2021 beim BMBF einreichen müssen.

Für die 30 Ideen geht es darum, wissenschaftliche Kooperationen zu schließen, mit denen sie als Verbundpartnerinnen und -partner zusammenarbeiten und die sie ggf. beim Schreiben des Konzeptpapiers unterstützen. Letzteres wird nach er Einreichung von den Verantwortlichen des Wettbewerbs geprüft. Im Anschluss werden durch ein partizipatives Bewertungsverfahren samt Jury-Entscheidung zehn Projekte durch das BMBF ausgewählt, die dann, gemeinsam mit ihren Kooperationspartnerinnen und -partnern in die zweijährige Erprobungsphase starten.


Team unterstützen

Idee einreichen

Alles, was Sie für das Einreichen
Ihrer Idee wissen müssen,
erfahren Sie hier.

 

Der Einreichungsprozess ist vorüber. Im Juni 2021 können Sie am zweiten partizipativen Bewertungsverfahren teilnehmen.

Ideen bewerten

Auch wenn Sie keine eigene Idee einreichen, können Sie sich beteiligen! Schauen Sie sich die verschiedenen Ideenbeschreibungen an. Welche Ideen sind aus Ihrer Sicht am wichtigsten für unsere Gesellschaft? Machen Sie sich stark für Ihre drei Favoriten!

 

Wir freuen uns sehr, wenn Sie im Juni 2021 am zweiten partizipativen Bewertungsverfahren teilnehmen!